Erspart der Heilpraktiker den Gang zum Arzt?

Was sind Stresssymptome und wie erkenne ich sie rechtzeitig? Stresssymptome sind innere Unruhe, ein beschleunigter Herzschlag, erhöhter Blutdruck, Übelkeit...
Antworten
Linda
Stress Forum Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 27.09.2011, 09:09

Erspart der Heilpraktiker den Gang zum Arzt?

Beitrag von Linda » 14.05.2012, 07:00

Halloooooooo Ihr. Bin auf dem Heilpraktiker Trip gekommen und habe das meinen Heilpraktiker selber fragen wollen der ist aber jetzt im Urlaub. Muss man wenn man zum Heilpraktiker geht danach dann nochmal zum Arzt wie zum Beispiel Allgemeinmedizin? Ist das auch eine art Arzt oder wie hab ich das zu verstehen.

Melo
Stress Forum Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 29.08.2011, 14:35

Re: Erspart der Heilpraktiker den Gang zum Arzt?

Beitrag von Melo » 15.05.2012, 10:13

Also eine gute Frage.....Ich denke mal wenn der Heilpraktiker nicht weiter weiß dann wird er dich hoffentlich schon zum Arzt schicken. Die Hp arbeiten halt mit Naturheilmitteln, was der Allgemeinarzt ja weniger tut. Obwohl ich von meinem Arzt auch schon gehört habe das viele Chinesische Medizin anwenden bevor die, die harten Pillen auspacken. Wenn du dir nicht sicher bist und der eh im Urlaub ist dann geh doch einfach nochmal zu deinem Doc und frag nach.

Salza
Stress Forum Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.04.2013, 08:19

Re: Erspart der Heilpraktiker den Gang zum Arzt?

Beitrag von Salza » 27.05.2013, 07:36

Es gibt sicher viele, die auf Heilpraktiker setzen, es gibt ja auch einen guten Grund diesen einem Arzt vorzuziehen, wenn man an die Naturheilmittel denkt. Aber auf einen Arzt wirst Du auf längere Sicht gesehen sicherlich auch nicht verzichten können. Aber solange Du keine richtig ernsten Beschwerden hast und einen Spezialisten benötigst, dann kannst Du auch dem Heilpraktiker deines Vertrauens den Vorrang einräumen.

JackBlack
Stress Forum Benutzer
Beiträge: 11
Registriert: 12.06.2013, 08:36

Re: Erspart der Heilpraktiker den Gang zum Arzt?

Beitrag von JackBlack » 13.06.2013, 13:05

Ich denke das hängt zuerst von deiner Verfassung ab. Wenn es dir besser geht musst du auch nicht mehr zum Arzt.

Ob der HP dich zum Arzt schickt wenn er nicht mehr weiß, ist für mich ein direkter Indikator für seine Qualität und Ehrlichkeit. HP gibt es sehr unterschiedliche. Es gibt welche die geben einem nur die normalen homäopathischen Mittel die man selber sogar schon kennt, oder sie bewegen sich in Gefilden die (mir zumindest) teilweise zu abgefahren sind.
Ich persönlich hatte das Glück eine super HP zu kommen, die mich regelmäßig echt umhaut. Sollte jemand aus dem Raum Mainz sein, kann ich sie gerne weiterempfehlen. Dem Rest kann ich Akupressur ans Herz legen.

Aber zurück zum topic: Frag deinen HP am besten selbst, frag ihn auch wie lange es dauert bis eine Besserung zu bermeken sein sollte und mach den Arztbesuch von deinem Zustand abhängig.
Es gibt auch Allgemeinmediziner (was übrigens ausgebildete Fachärzte sind) die Naturheilmittel benutzen. Dies wird oft nicht von der Krankenkasse bezahlt und dürfte mMn in Verbindung mit einem Heilpraktiker auch nicht so nötig sein. Der Allgemeinmediziner ist in den meisten Fällen deiner erste Anlaufstelle, da er zur Not die weitere Diagnose abschätzt und dich bei Bedarf an die richtige Stelle weiterüberweist.

Antworten